Für AnfängerInnen - City Yoga Graz

Yoga für AnfängerInnen, Ein- und UmsteigerInnen

Der Zauber des Neubeginns

Neu beim Yoga? Wir machen dir den Einstieg leicht – individuelle Betreuung, keine Bindung und großzügige Räumlichkeiten im Herzen von Graz.

Gleich ausprobieren Ich habe noch Fragen

Buche deine
Schnupperstunde

Komm vorbei! Gleich so, wie du bist! Suche dir eine Einheit aus und buche eine Schnupperstunde. Lerne die Welt von City Yoga kennen, in der du nichts können musst und alles sein darfst. Bei uns bekommst du alles, was du für deine erste Praxis brauchst.

SO GEHT’S
Deine erste Yogastunde
um € 8 statt € 16!

  1. Suche dir eine Einheit aus dem Stundenplan aus.
  2. Gib uns per E-Mail oder Telefon Bescheid.
  3. Komme 20 Minuten vor Beginn und lass dir alles zeigen.
  4. Genieße deine Yogaeinheit auf unserem Eichenboden.
  5. oder gleich zur Schnupperwoche um €25
Zur Kursauswahl

Mitten in
Graz…

liegt eine
Ruheoase

Was bringt Yoga

Yoga ist ein Weg der persönlichen Entwicklung, der Körper, Herz und Geist berührt.

Die Stärkung des
Körpers

Die Yogahaltungen (Asanas) wirken systematisch auf den ganzen Körper. Wie automatisch werden über eine Yogaeinheit fast alle Muskelgruppen aktiviert, die Wirbelsäule gestreckt und der Kreislauf angeregt.

Die Beruhigung des
Geistes

Yoga hilft dir dabei, abzuschalten – durch den Raum, den deine LehrerInnen für dich schaffen, die Asanas und die Atemübungen lernst du, Gedanken Gedanken sein zu lassen und dich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren.

Die innere Ruhe
spüren

Über die Zeit der Praxis wirst du einen subtilen Wechsel in deiner Lebenseinstellung bemerken. Du schlägst Wurzeln, die dich am Boden halten, selbst wenn ein Sturm durch deinen Alltag weht.

?

Du hast noch Fragen vor deiner ersten Yogastunde?

Es gibt so viele Gründe, mit Yoga zu beginnen wie es Menschen gibt! Und ebenso viele Fragen zur Praxis! Keine Scheu, wir haben die Antworten!

Was erwartet mich
in der ersten Yogastunde?

In langjähriger Erfahrung haben wir ein Programm zusammengestellt, das dich auf allen Ebenen bei deinem Einstieg in die Yoga-Praxis unterstützt. Wie überall im Leben, kommt es auf eine ausgewogene Balance an – so auch in der Yogaeinheit: Du darfst dich auf eine Anregung des Kreislaufs freuen, eine Kräftigung und gesunde Dehnung, um am Ende in der Schlussentspannung (Savasana) eins mit dem Raum und dem Augenblick zu werden.



Welcher Yogastil passt für mich?


Acroyoga

Acroyoga ist ein Weg, sich selbst und andere neu kennenzulernen. Es befreit Körper und Geist und verbindet eine endlose Vielfalt an atemberaubenden Figuren und Übungen. In dieser Einheit lernst du deine Körperwahrnehmung - und die deines Partners / deiner Partnerin - zu schulen, achtsam zu berühren und kreativ Grenzen zu erweitern.

Hatha Flow

Die Yogaeinheiten bestehen aus sanften oder dynamischen Flows, die deine Beweglichkeit und Geschmeidigkeit fördern. Kräftigende und dehnende Yoga-Haltungen helfen dir deine Stabilität, Stärke, Flexibilität sowie das Gleichgewicht des Körpers und des Geistes weiter zu entwickeln.

Yin Yoga

Der Fokus des passiven Yogastils liegt auf der kompletten Entspannung von Körper und Geist. Es bedarf einiger Vorkenntnisse, um für mehrere Minuten in den verschiedenen Positionen zu verweilen – doch mit etwas Übung ist Yin Yoga ein wunderbarer Ausgleich zu den dynamischen Yogastilen.


Wie kann ich mich auf meine
erste Yogastunde vorbereiten?

Yoga ist da, wo du bist! Ganz egal ob du in der Arbeit bist, deine Einkäufe erledigst oder einen Film ansiehst, mit einfachen Übungen der Achtsamkeit kannst du dich auf deine Praxis bei uns im Studio vorbereiten.

Tipp 1

Atem wahrnehmen

Atme ein und atme aus, konzentriere dich dabei ausschließlich auf die Atmung. Sollten deine Gedanken abschweifen, beginne einfach wieder von Neuem. Jeder Atemzug bietet eine neue Chance dazu!

Tipp 2

Nacken dehnen

Setz dich aufrecht hin und neige den Kopf über eine Schulter. Strecke den gegenüberliegenden Arm weg und lasse ihn ca. 20 cm über dem Boden schweben. Für 7 - 10 Atemzüge halten und Seite wechseln.

Tipp 3

Basis wahrnehmen

Stelle dich hüftbreit auf den Boden und spüre die ganze Fußsohle. Verlagere dein Gewicht abwechselnd nach vorne, nach hinten und auf die Seiten. Atme ruhig und nimm die Unterschiede in deiner Balance wahr.


Do’s & Don’ts in der Yogaeinheit

Frühzeitiges
Ankommen

Komm ca. 15 Minuten vor Beginn der Yogaeinheit ins Studio. So kannst du in Ruhe einchecken, dich umziehen und die Yogamatte und Hilfsmittel vorbereiten.

Achte auf
deine Hygiene

Wenn du direkt von der Arbeit kommst, ist ein schneller „Achsel-Quickie“ empfehlenswert, deine TrainerInnen und anderen Übenden werden es dir danken.

Informiere uns
über deine Gesundheit

Teil deinem Trainer oder deiner Trainerin mit, wenn du körperliche Beeinträchtigungen hast, schwanger bist oder deine Menstruation hast.


Keine
Getränke

Um den inneren Prozess nicht zu stören, sollte während der Praxis nicht getrunken werden. Ausnahme: Schwangere, stillende Mütter und Personen mit Atemwegserkrankungen.

Persönliche
Gegenstände

Was für Trinkflaschen gilt, gilt auch für andere persönliche Gegenstände. Du kannst sie getrost in einem verschließbaren Spind in der Garderobe lassen.

Keine
Vergleiche

Yoga ist eine persönliche und durchaus herausfordernde Praxis, aber kein sportlicher Wettkampf – Vergleiche und Konkurrenzdenken bleiben deshalb draußen.



7
14
25
Tage
Einheiten
Euro

Yoga jederzeit an jedem Tag.

In der Schnupperwoche kannst du sogar zwei Einheiten pro Tag besuchen und so deinen liebsten Yoga-Stil für dich finden!