Ashtanga Vinyasa Yoga

„Ashtanga" (Sanskrit) bedeutet übersetzt „acht Glieder". Patanjali beschrieb bereits vor ca. 2.500 Jahren in seinen Yoga Sutras folgenden achtfachen Yoga Weg:
Äußere und innere Disziplin (Yama und Niyama), Körperhaltung (Asana), Atemregelung (Pranayama), Hinwendung der Sinne auf den inneren Ursprung (Pratyahara), Konzentration (Dharana), Meditation (Dhyana) und Versenkung (Samadhi) sind die acht Glieder des Yoga.

 

Heute ist jene dynamische Ashtanga Yoga Form sehr verbreitet, die von Sri K. Pattabhi Jois bis zu seinem Tod im Jahre 2009 gelehrt wurde.
Charakteristisch dafür sind eine festgelegte Abfolge von Asanas und die Synchronisation von Atem und Bewegung (Vinyasa). Dabei wird die sogenannte Ujjayi Atmung angewandt. Zudem werden bei richtiger Ausführung der Asanas Körperverschlüsse (Bandhas) aktiviert und der Blick auf einen fixen Punkt (Drshti) gerichtet.

 

Ashtanga Vinyasa Yoga

In einer geführten Einheit üben alle SchülerInnen im gleichen Tempo. Asanas (Körperstellungen) und Vinyasas (Bewegungen, die mit dem Atem synchronisiert sind) werden angeleitet und demonstriert. Es handelt sich um eine fließende Abfolge von Haltungen.

 

Dienstag 7:30 – 9:00 h (***) 90 Min für Geübte Jessica

Donnerstag 18:00 – 19:15 h (**) Jessica


Freitag 15:00 - 17:00 h Mysore Style - Ashtanga Yoga self-practice, individuelles Kommen und Gehen bis 16:00 h möglich!

Jessica