Geb. 1992, MA, Referentin für Katholische Jungschar der Diözese Graz-Seckau, Yogalehrerin

Carla Apschner

Carla hat ihre Yogapraxis 2013 im City Yoga begonnen und dort Forrest Yoga entdeckt. Ihre Leidenschaft für schöne und ungewohnte Bewegungen hat sich schon während ihrer langjährigen Ballettausbildung entzündet. Doch erst durch Yoga hat sie gelernt ihren Körper zu verstehen und ihre Intuition als Komplizin zu nutzen. Sie ist fasziniert von gesellschaftlichen Entwicklungen und von Menschen, ihrer Einzigartigkeit und persönlichen Wachstumsprozessen, weshalb sie Volkswirtschaft und Soziologie studiert hat. Diese Faszination bringt sie gemeinsam mit ihrer Freude und Begeisterung für Forrest Yoga in den Unterricht. Die Schwerpunkte in ihren Stunden sind der Aufbau von Kraft, ein tiefer Atem, die Schärfung des Körpergefühls und der liebevolle Umgang mit dem eigenen Körper. Carla achtet darauf, eine Pose für alle Niveaus zu finden und Rücksicht auf eventuelle Verletzungen zu nehmen. Gerne verwöhnt sie SchülerInnen mit kleinen Massagen und Hands-On-Assists. Sie hat durch Yoga gelernt ihr Leben zu intensivieren, ihren Perfektionismus in Schach zu halten, die eigene Intuition zu stärken, ihre Essstörung zu überwinden, vertrauensvoll auf Beziehungen einzugehen und sich mit ihrem Körper zu versöhnen.


Carla hat ihre Ausbildung zur Yogalehrerin bei Ana T. Forrest absolviert und liebt ihre Fortbildungen - beispielsweise bei Sandra Robinson (UK), Sita Menon (D), Heidi Sormaz (USA) und Cat Allen (USA).

„Ich lade dich ein mit Mut und Offenheit in die Yogastunde zu kommen und zu erfahren, wie bereichernd es ist, die eigene Stärke, Intuition und Lebensfreude zu spüren.“ - Carla

 

Das gefällt Teilnehmer*innen an Carlas Stunden:

"Die „natürliche“ Art von Carla und auch die gute Betreuung und Beobachtung fürs richtige Durchführen der Übungen" - Martina

"Perfekte Mischung aus Entspannung und körperlicher Herausforderung" - Wil

 

"Carlas sonniges Wesen und ihre Liebe zu Yoga, die sie gut vermitteln konnte." - Barbara

 

Forrest Yoga (**), Mittwoch, 19:30-20:45, ab 28. Februar

Foto: Stefanie Poglitsch

Foto: Stefanie Poglitsch

 

 

„All of the poses are teachers for learning to listen within; follow your Ujjayi breath inward.“ –

Ana T. Forrest